Frijdas Zelt
Leseproben
Kontakt
verwandte Links
impressum

Herzlich willkommen in Frijdas anderer Welt!

Anno Domini 2012 hatte ich begonnen, ab März einmal monatlich samstags einen Kulturnachmittag mit Ninis Café zu organisieren, in welchem vorgelesen, philosophisch diskutiert, die Welt in Frage gestellt und gesungen werden durfte. Hier möchte ich mich erst einmal für die freundliche Beteiligung bedanken. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir dies -trotz der diesjährigen Pause- im nächsten Jahre (2014) erneut praktizieren könnten. Dabei waren auch mitgebrachte Lese-beiträge stets für gute Diskussionsrunden willkommen - wie hoffentlich Allen klar ist, erheben wir dafür noch keine Eintrittsgebühr... ;-)

!-Auch dieses Jahr-! möchten wir bereits jetzt auf den Bundesweiten Vorlesetag in Soltau am Freitag, den 15.November 2013 aufmerksam machen, auf den ich mich schon heute sehr freue.

-+!+- 2012 war der Bundesweiten Vorlesetag auch in Soltau wieder zelebriert worden : Am Freitag, den 16.November 2012 hat das so gemütlich wie bereits 2011 in Ninis Café stattgefunden - wir bedanken uns herzlich bei Nini und den lieben Besuchern, denen vorzulesen ich genossen habe - bis zum nächsten Mal!

-+-!-+- Bundesweiter Vorlesetag war 2011 am Freitag, dem 18.November ->in Soltau habe ich damals zusammen mit Ninis Café, Poststraße 8, ab 15:30 Uhr das erste Mal meine offene Vorleserunde organisiert, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen waren auch eigene Kurzlektüre zum spontanen Vorlesen mitzubringen. Vielen Dank für den netten Beifall und besonders für die schönen Beiträge - es hat sehr viel Spaß mit Euch gemacht!

 

- Mein erstes Buch ist seit November 2010 da ! - ISBN: 978-3-86268-092-4 beim Engelsdorfer Verlag für 12,95 € zu erwerben unter dem Titel "Seifenblasengrüße - auch Du hast Flügel, glaube Deiner Katze"

 

-Mein zweites Buch wird später erscheinen unter dem Titel "Seifenblasenfenster - putz deine Flügel, denn Mancher sieht sie". Auch hierbei werden wieder neun verschiedene Geschichten mit grenzerfahrenen, philosophischen Fragen erzählt.

-Mein wichtigstes Buch wird jedoch noch realistischer sein und nur einer Erzählung Raum zu geben vermögen, die allerdings kaum glaubhaft ist (zu real um glaubwürdig zu erscheinen). Dafür wird noch einige Vorbereitungszeit ins Land gehen, um den Genuss für Alle perfekt machen zu können. - Vielleicht schaffen wir damit unsren durchschlagenden Roman-?

Seit November 2012 hat sich Frijda de Freese auch als Kräuterhexe einen staatlich anerkannten Namen gemacht mit der bestandenen Prüfung zur "zertifizierten Kräuterpädagogin" der Gundermannschule. Damit halte ich den Beleg auch über mein Hexen-Fachwissen nun in der Hand und bin befugt, Interessierte in den Wald zu (ent-)führen um unsre grünbelaubten Mitbewohner dieser Erde mit ihren vielen, faszinierenden Eigenschaften allen Teilnehmern lebendig näher zu bringen und unbegründete Ängste aufzulösen.

"Frijda de Freese" nenne ich mich im heutigen Mittelalter auf den Märkten, die ich sehr liebe. Da ich sie ebenso sehr liebe wie meine Novellen, habe ich hier in meinem magischen Zelt beide verbunden, obwohl meine Literatur nicht unbedingt im Mittelalter spielt.

Hier wird nicht nur Märchen, sondern auch sehr real erlebten Geschichten ebenso wie möglichen Science-Fictionen Raum geboten.

Das bedeutet konkret, dass bei Einigen meiner Erzählungen viel wahrhaft Unglaubliches tatsächlich Erlebtes aus meinem eigenen unglaublichen Leben fast ohne Schnörkel wiedergegeben wird, weil mir eine Biographie zu anstrengend wäre.

Mir persönlich gefallen saftig, klar und lebendig geschilderte Novellen besser als umständliche, langatmige Aneinanderreihungen von Ereignissen - daher schreibe ich meist lieber in kurzem, unterhaltsamem Stil. Doch vielleicht bringen wir es ja auch noch zu längeren Werken, die ihre Spannung nicht verlieren...? - Ich setze auf die Zukunft -

 

 Dies Bild ist ein Selbstporträt, das Frijdas Selbstverständnis gut darstellt. Sie ist eigen in ihrer Art und schämt sich dessen nicht. Unabhängigkeit, Selbständigkeit und Freiheit sind ihr sehr wichtig. So hat sie auch ihren Namen aus dem friesischen Teil "frij" von frei mit dem "-da" zur angestrebten friedlichen Freiheit kombiniert.

Wem solche Individualität nicht gefällt, der kann leicht überall sanftere, schmiegsamere, biegsamere Gestalten finden - Frijdas Charakter ist selten.

Allen, die solches Hartholz interessiert, wünsche ich viel Spaß auf dieser Seite!

Geniessen Sie dies wunderbare Lese-Leben mit allen Sinnen!

 

 

post@Frijdas.de